Neue Perspektive bei tiefen Konflikten

Es gibt Fälle, in denen scheinen Konflikte unüberwindbar tief. Mitten im Streit kann eine Außenbeziehung besonders verlockend wirken. Aber deshalb eine Außenbeziehung, einen Seitensprung riskieren? Viel Ärger kann sich schon nach kurzer Zeit von alleine auflösen. Hilfreich ist ein Perspektivenwechsel. Besser als ein Partnerwechsel über einen Seitensprung allemal.

Sehen Sie hier, wie sich mit einer Veränderung des Blickwinkels der Bezug zum Konflikt verändern kann – und damit natürlich der Konflikt selbst:
Vermeintlich tiefe Konflikte Johannes Faupel

Die Seitensprungidee: verständlich – und als Problemlösung ungeeignet

Menschen sind auf der Suche nach Anerkennung und Glück. Viele vertreten die Auffassung, ihr Umfeld (Partnerin, Partner) wäre für die Herstellung von Glück verantwortlich. Diese Auffassung ist nachvollziehbar, jedoch mit dem Leben nicht vereinbar. Nicht wenige haben zudem irgendwo gelesen oder gehört, nur eine sexintensive und streitlose Beziehung wäre eine gute Beziehung. Auch solche Ideen sind verständlich, jedoch mit dem Alltag inkompatibel.

Falls – auch nur vorübergehend – Zuspruch und Zuwendung abhanden kommen, ist es ein verständlicher Impuls, wenn Suchprozesse (Seitensprung) in Gang kommen, um sich Zuwendung und Sex notfalls an einer anderen Adresse zu holen. Solche Unternehmungen (Seitensprung) sind jedoch in aller Regel mit hohen Folgekosten verbunden. Sogenannte Seitensprung-Agenturen verschweigen die Risiken und versuchen, die Irrtümer von den dauersexintensiven Beziehungsidealen zu zementieren.

Sobald Sie drei Illusionen als Illusionen erkannt haben, können Sie auf die vierte Illusion (Seitensprung sei angeblich gesund) gar nicht mehr hereinfallen:
Illusion Nr. 1: Nur eine dauersexintensive Beziehung ist eine gute Beziehung.
Illusion Nr. 2: Mein Partner / meine Partnerin ist dafür da, mich glücklich zu machen
Illusion Nr. 3: Wenn einige Zeit weniger oder kein Sex stattfindet, ist die Liebe weg. Ab hier werden Rechtfertigungen für einen Seitensprung gebastelt.

Die Illusionen 1 – 3 tragen dazu bei, ein Problem zu konstruieren (durch eine als negativ beschriebene Soll-Ist-Abweichung) und zu stabilisieren.
Der Abschied von den Illusionen 1 – 3 ist ein Riesenschritt, um innerhalb der bestehenden Beziehung neue Gestaltungsmöglichkeiten zu finden.

Die größte aller Illusionen ist Illusion Nr. 4: Ein Seitensprung soll angeblich helfen, die eigene Beziehung zu beleben, zu reparieren oder sonst etwas Positives zu bewirken. Seitensprung-Agenturen verbreiten diese Unwahrheit über den Seitensprung unverdrossen. Das ist ähnlich dumm, wie es dumm war, den Leuten einzureden, Rauchen würde unabhängig machen oder weltoffen wirken.

Statt eine heimliche Affaire zu suchen, suchen wieder mehr Menschen Neues innerhalb der Partnerschaft

Nach Begriffen wie Seitensprung oder Seitensprünge oder Vermittlung von Seitensprüngen wird im Internet oft gesucht. Seitensprung- oder Fremdgeh-Portal scheinen manche Menschen in eingeschlafenen Beziehungen stark anzuziehen. Verständlicherweise sind die Menschen neugierig, wenn sie sich nach einer Außenbeziehung umzusehen. Bezeichnenderweise wird viel nach „kostenloser Seitensprung“ gesucht. Jeder Seitensprung hat jedoch seine Folgekosten: durch das verletzte Vertrauen, das schlechte Gewissen. Ein Seitensprung ist für die von Seitensprung-Agenturen behauptete, angebliche Belebung einer Beziehung so geeignet wie Benzin zum Löschen eines Schwelbrandes.

Wunder wirkt dagegen die Suche nach Neuem innerhalb der Partnerschaft. Auf der Seite statt-seitensprung.de sind einige Wege beschrieben, wie Sie Abwechslung und Leben in eine eingeschlafene Beziehung bringen können. Die Seite statt-seitensprung.de wird ehrenamtlich betrieben. Sie soll dazu dienen, Menschen, die auf der Suche nach einem Seitensprung und nach Untreue sind, auf neue Gedanken zu bringen. Immer wieder gibt es positive Zuschriften, die das Betreiben der Seite als sinnvoll erscheinen lassen. Insgesamt bald 60.000mal wurde die Seite aufgerufen. Bei der Suche nach einem Seitensprung kommt man kaum an ihr vorbei.

Allen Seitensprung-Suchern vielen Dank für ihren Besuch, ihr Interesse und ihr Nachdenken über Alternativen zur Untreue. Ihre Partner und ihre Familien werden es ihnen danken, auch wenn sie nie von den Gedanken über die Untreue erfahren.

Die Idee von der dauerhaften Beziehungsintensiveinigkeit ist eine teure Illusion

Es ist verständlich, sich als Beziehungsteilnehmer dauerhaft ideale Beziehungsklimabedingungen zu wünschen. Das Ideal des vollkommenen Dauerfriedens kann nicht hoch genug geachtet werden. Jedoch ist die Idee, einen solchen Zustand erstens herstellen und zweitens aufrecht erhalten zu können, eine teure Illusion. Teuer, weil sie hohe Folgekosten hat: Der Partner teilt die Freude über etwas nicht sofort mit derselben Intensität. Die Partnerin ist nicht schlagartig derselben Meinung wie er. Der Partner wird als gefühllos abgestempelt, weil er etwas nicht identisch fühlt und so zu beschreiben vermag, wie es einzig richtig zu fühlen sein kann. Und so weiter.

Und dann die Meinungen. Klar, wo zwei Menschen sind, da gibt es drei und mehr Meinungen. Wohin mit diesen Unterschieden? Entweder ignorieren oder ausdiskutieren, bis der andere endlich nickt. Und was, wenn nicht? Dann gibt es auf beiden Seiten hohe Kosten: Frustration, Ärger und möglicherweise sogar eine innere Beziehungskündigung, die eine Rechtfertigung für eine Außenbeziehung, einen Seitensprung zu liefern scheint.

Und jetzt die gute Nachricht: In dem Moment, in dem die Idee von der dauerhaften Beziehungsintensiveinigkeit für immer aufgegeben wird, wird Raum für Entwicklungen frei. Nicht ganz nebenbei bemerkt, ein sogenannter Seitensprung ist nichts anderes als die intensive Suche nach Unterschieden. Unterschiede finden sich zu Hause genug. Fremde Matratzen sind natürlich nicht das Terrain, auf dem man zu Hause oder auch nur für sich alleine Boden gutmachen könnte. Wenn sich beide Partner selbst und dem Gegenüber Uneinigkeit zugestehen, diese pflegen und die Unterschiedlichkeit des anderen würdigen, kann sich etwas ausbreiten wie innerer Frieden, der sich auf wundersame Weise auf das Außen, das Miteinander, die Beziehung überträgt. Das zusammen ist ein Abenteuer, das in seiner Intensität mit keiner Fremdnabelabwärtsgeschichte (Seitensprung) jemals erreicht werden kann.

Ein Seitensprung ist eine Illusion. Ein Seitensprung ist Betrug an sich selbst und an mindestens zwei anderen. Ein Seitensprung lohnt sich niemals, für keinen Beteiligten.

Seitensprung = kontraproduktiv. Paarbeziehungen fordern – und geben auch viel

Eine Paarbeziehung ist anstrengend. Sie kostet Einsatz. Sie lebt von der Geduld, vom Ertragen der Seiten, die man am Partner nicht schätzt. Eine Paarbeziehung gelingt mit dem absichtlichen Übersehen von Schwächen und dem wohlwollenden Suchen nach Stärken, nach verborgenen Schätzen im Alltag. In Paargesprächen verwende ich das Beziehungsbild von einer Gebirgswanderung, die über Geröllpisten führen kann und auch an Abgründen vorbei, die aber, wenn man für Wegzehrung (Geduld) sorgt, auf unbeschreiblich schöne Hochplateaus führt. Ein Seitensprung, noch dazu ein geplanter, kann eine Beziehung nicht bereichern. Ein Seitensprung kann der Beziehung nur schaden. Sehen Sie sich daher innerhalb Ihrer Beziehung um und entdecken Sie, was der nächste kleine Schritt zu neuen, guten Aussichten in Ihrer Beziehung sein kann.

Die Treueseite statt-seitensprung.de ist wieder auf dem Weg auf die Seite 1

Statt weiter nach einem Sex-Abenteuer außerhalb einer Beziehung zu suchen, können sich die Besucher auf statt-seitensprung.de danach umsehen, was sie für ihre bestehende Beziehung tun können, z.B. hier. Aktuell ist die Seite statt-seitensprung.de – die Treue-Alternative zu Fremdgeh-Portalen – bei einschlägigen Begriffen wie kostenlos fremdgehen, Seitensprung kostenlos, Seitensprung-Portal, Fremdgehen kostenlos, kostenlose Affaire, fremdgehen Portal usw. wieder auf dem Weg auf die Seite 1 bei Google. Der Grund für die etwas ungünstigeren Plazierungen: Ich hatte zuletzt kaum Zeit, statt-seitensprung.de aktuell zu halten. In den nächsten Tagen dürfte statt-seitensprung.de wieder ganz vorne stehen bei Google, denn zu Begriffen wie Fremdgehen gesucht, Fremdgeh-Portal, kostenlos fremdgehen, Fremdgehen kostenlos, kostenlose Seitensprung-Portale, fremdgehen Portal und kostenlose Seitensprung-Seite wird statt-seitensprung.de nach und nach wieder optimiert.

Das Ziel, das mit dieser Seite verfolgt wird, ist es, an ihrer Beziehung zweifelnden Menschen neue Anhaltspunkte für die Wiederbelebung ihrer Beziehungen zu geben. Es geht darum, Alternativen zum Fremdgehen zu zeigen und Wege, die aus einer Beziehungskrise führen.

Als systemischer Paartherapeut weiß ich, welche Krisen durch Außenbeziehungen entstehen können. Das Tröstliche daran: Paare haben mehr Ressourcen, als es den beiden Partnern erscheint. Ich arbeite mit Paaren so, als säße vor mir jeweils die kleinste Selbsthilfegruppe der Welt. Genauso beginnen die Paare dann für sich zu arbeiten.

Johannes Faupel

Johannes Faupel: Selbstverständnis in der systemischen Therapie

Seitensprung, Affaire – hier finden Sie, wonach Sie vielleicht gar nicht gesucht haben …

Warten Sie einen Moment … Wenn Sie schon hier auf statt-seitensprung.de gelandet sind, lesen Sie ein paar Minuten weiter:
Wiederbelebung der Partnerschaft …
Typische Beziehungskiller …
Apropos Liebe …
In der Krise zurück auf Start …
Unschlüssig? Lesen Sie hier weiter …
Was Ihre Intuition weiß …
Was nicht verschwiegen werden darf …
Traditionsreiche Irrtümer …
Wie die Verführer lügen …
Warum „Seitensprung“ das falsche Wort ist …
Wozu Seitensprung-Agenturen nicht fähig sind …
Falsche Versprechen …
Von wegen Moral …
Weshalb Treue hochmodern ist …
Neu weiter – auch bei unter Null …
Es ist kein Zufall, daß man bei der Suche nach dem Begriff „Seitensprung“ seit kurzem auf der ersten Google-Seite auf die Seite statt-seitensprung.de kommt. Diese Seite wurde speziell dafür eingerichtet, jene Menschen zu erreichen, die sich nicht sicher sind, ob und wie sie übers Internet einen Seitensprung organisieren können. So etwas führt in eine bittere Leere.

Wer etwas von dem gelesen hat, was hier zu finden ist, kann schnell auf andere Gedanken kommen als den Partner zu hintergehen. Ich wünsche allen, die hier vorbeikommen, interessante Einblicke in ihr Beziehungsleben. Und neue Ideen, in eine möglicherweise angestaubte Partnerschaft neuen Glanz zu bringen.

© Johannes Faupel. Systemische Kurzzeit-, Einzel,- Paar- und Familientherapie (SG, IGST), Praxisräume in Frankfurt am Main und Darmstadt, s. konfliktambulanz.de

Statt-Seitensprung.de hat eine eigene Seite auf Facebook.

Kontakt: Johannes Faupel
Fachjournalist, systemischer Therapeut und Berater (SG)
Hasselhorstweg 6
60599 Frankfurt am Main
treue@statt-seitensprung.de

Seitensprung oder „Seitensprung kostenlos“ – und wofür das alles?

An einem Seitensprung sei doch eigentlich nichts dabei, finden manche Menschen. Mit einem Seitensprung kann jedoch weit mehr verbunden sein als ein bloßes Abenteuer. Ein Seitensprung kann zu einer Schwangerschaft führen. Zu einem Zustand ernsten Verliebtseins. Ein Seitensprung kann zur Trennung von Paaren und Familien führen. Seitensprünge sind nicht selten die Ursache dafür, daß Familien zerbrechen.

Deshalb ist ein Seitensprung kein Spaß, sondern eine sehr ernste Angelegenheit. Wer einen Seitensprung zu bagatellisieren versucht, nimmt die anderen Menschen und das Leben offensichtlich nicht ernst.

Was ein Seitensprung bringen wird, stellt sich erst im nachhinein heraus. Und dann ist es zu spät, es sich vorher zu überlegen. Dann kann es eine umständliche und in vielen Fällen auch schmerzhafte Sache sein, die Dinge wieder ins Lot zu bringen. Wenn Sie es sich vorher überlegen wollen, dann können Sie es jetzt noch tun. Nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und lesen Sie hier.

Diese Seite wurde seit dem 22. Februar 2012 über 54.000mal aufgerufen (Stand 22.12.2012)

Statt-Seitensprung.de hat übrigens auch eine eigene Seite auf Facebook.

Konzeption und Texte: © Johannes Faupel. Systemische Kurzzeit-, Einzel,- Paar- und Familientherapie (SG, IGST), Praxisräume in Frankfurt am Main und Darmstadt, s. konfliktambulanz.de

Bei „fremdgehen“, „Seitensprung“, „Affaire“ usw. oben auf Seite 1 bei Google. Das ist das Ziel.

Ergänzung am 01. Oktober 2012: statt-seitensprung.de wurde seit dem 22. Februar 2012 bereits über 51.000mal aufgerufen.

Ergänzung am 18. Juli 2012. Das am 12. April 2012 formulierte Ziel ist erreicht. statt-seitensprung.de wird bei der Suche nach „Seitensprung“ und anderen Begriffen wie „fremdgehen, Affaire“ etc. oben auf der ersten Seite bei Google angezeigt.

statt-seitensprung.de soll bis zum Sommer 2012 unter den meisten einschlägigen Suchbegriffen wie Seitensprung, fremdgehen, Affaire usw. in der Ergebnisliste von Google auf der ersten Seite oben stehen. Es ist mir als Berater eine Freude, E-Mails von Menschen zu erhalten, die über die Seite stolpern, sie als Stolperstein für sich nutzen und vom Fremdgehen und vom Seitensprung absehen. Selbstverständlich werden alle Zuschriften vertraulich behandelt. Auch weil ich in systemischer Therapie und Beratung ausgebildet bin, gelten für mich alle Verpflichtungen zur Verschwiegenheit.

Das gewerbsmäßige, systematische Erleichtern von Fremdgehen und die Vermittlung von Seitensprüngen stehen dem grundgesetzlich verankerten Schutz der Familie, für den das Bundesfamilienministerium mitverantwortlich ist, entgegen.

Regelmäßig werden auf statt-seitensprung.de neue Beiträge erscheinen, die so programmiert sind, daß sie von den Suchmaschinen bei der Suche nach „fremdgehen“, „Affaire“ und „Seitensprung“ gefunden und gut plaziert werden. Heimliches, organisiertes Fremdgehen und der geplante Seitensprung werden damit öffentliche Themen. So werden auf die Dauer immer weniger Menschen auf die Tricks der Ehebruch-Vermittler hereinfallen. Bruder Paulus Terwitte (Kapuzinerkloster Liebfrauen, Frankfurt) unterstützt diese Seite.

Bei Facebook hat statt-seitensprung.de eine eigene Seite.

Konzeption und Texte: © Johannes Faupel. Systemische Kurzzeit-, Einzel,- Paar- und Familientherapie (SG, IGST), Praxisräume in Frankfurt am Main und Darmstadt, s. konfliktambulanz.de

Fremdgehen? In einer festen Beziehung oder Ehe fremdgehen: was dagegenspricht.

Fremdgehen ist angeblich so einfach geworden. Und macht angeblich keinem Probleme: seit es Fremdgeh-Portale gibt, die das Fremdgehen mehr oder weniger gewerbsmäßig organisieren, teilweise auch kostenloses Fremdgehen anbieten, scheint alles so einfach geworden zu sein für die Damen und Herren in Beziehungen, die auch Mütter und Väter sein können, die meinen, sie müßten ausbrechen aus der Beziehung. Wer heute ein erotisches Abenteuer sucht, so soll einem weisgemacht werden, der braucht nur Seitensprung in eine Suchmaschine einzugeben und hat ihn schon, den Seitensprung.

Und dann? Wenn der heimliche Seitensprung doch auffliegt? Wenn nach dem Fremdgehen das schlechte Gewissen kommt, wenn die schlaflosen Nächte einsetzen? Dann kommt niemand von der Seitensprungagentur, um zu reparieren. Das ist sicher. Deshalb ist es sicher: Der Verzicht auf den Seitensprung ist die beste Basis, um in einer Beziehung wieder zueinanderzufinden.

Dieser Text wird von Suchmaschinen unter den einschlägigen Suchanfragen gefunden, weil er speziell dafür geschrieben wurde, auch jene Menschen zu neuen Überlegungen anzuregen, die gerade noch im Internet unterwegs waren, um sich nach einem Seitensprung, einem erotischen Abenteuer oder Gelegenheiten zum Fremdgehen umzusehen. Anders als Fremdgeh-Portale, deren Betreiber hohe Summen dafür investieren, mit Anzeigen und reißerischen Texten Menschen zum Fremdgehen zu verleiten, fließt bei statt-seitensprung.de kein Cent fließt in Werbung. Allein die Struktur der Inhalte und Texte bringt die Seite nach vorne.

Inzwischen hat die Seite statt-seitensprung auch eine eigene Fanseite auf Facebook.

Konzeption und Texte: © Johannes Faupel. Systemische Kurzzeit-, Einzel,- Paar- und Familientherapie (SG, IGST), Praxisräume in Frankfurt am Main und Darmstadt, s. konfliktambulanz.de

Affaire / heimliche Affaire: worauf Sie vor einer Affaire achten sollten

Seitensprung-Agenturen werben im Internet damit, eine heimliche Affaire vermitteln zu können. Sie werben für die heimliche Affaire wie ein Reisebüro für einen Trip nach Mallorca wirbt. Sogar die kostenlose Affaire taucht auf. Die in der Ehe gelangweilte Frau oder der gelangweilte Mann soll sich die heimliche Affaire oder den Seitensprung „gönnen“ – wie etwas, das einem angeblich einfach zusteht. Eine heimliche Affaire kann erstens unheimlich schnell auffliegen und ist zweitens eine seelische Belastung. Denn kein kultivierter und sensibler Mensch kann nicht darüber hinwegsehen und hinwegfühlen, wenn eine heimliche Affaire zwischen ihm bzw. ihr und der Partnerin bzw. dem Partner steht. Wenn der Partner systematisch belogen und betrogen wird.

Wer über einen Seitensprung oder das Fremdgehen nachdenkt und sich hierfür im Internet bei den einschlägigen Adressen umsieht, wo es One-Night-Stands gibt oder wo ein kostenloser Seitensprung wartet, sollte vorher genau prüfen, ob er wirklich auf die Versprechen von Seitensprung-Agenturen hereinfallen will.

Es gibt jede Menge Möglichkeiten, neues Leben und Lieben in eine bestehende Beziehung zu bringen. Ein Seitensprung ist der denkbar ungeeignetste Versuch, eine Beziehung zu stabilisieren – auch wenn häufig wiederholt wird, daß das Fremdgehen angeblich gut ist für die eigene Beziehung.

Zurück auf Start kann ein einfaches Mittel sein, sich innerhalb der eigenen Beziehung neu zu orientieren.

Konzeption und Texte: © Johannes Faupel. Systemische Kurzzeit-, Einzel,- Paar- und Familientherapie (SG, IGST), Praxisräume in Frankfurt am Main und Darmstadt, s. konfliktambulanz.de

Seitensprung: wie AshleyMadison und andere Fremdgeh-Portale mit Familien umgehen

Dieses Bild von der Frankfurter Plakataktion von Ashley Madison spricht für sich. Seitensprung-Portale wie Ashley Madison setzen sich mit ihrer ungenierten Reklame für den organisierten Seitensprung über die Rechte von Familien hinweg. Hier hat die Plakataktion von Ashley Madison symbolhaft eine Mutter mit Kind getroffen. Im echten Leben sieht das weit ernster aus. Die Kritik an diesem familienschädigenden Verhalten bezieht sich natürlich auch auf die Konkurrenten von Ashley Madison wie die Seitensprung-Portale seitensprung.de oder firstaffair.de.

© Johannes Faupel. Systemische Kurzzeit,- Einzel,- Paar- und Familientherapie (SG, IGST)

„Ich will fremdgehen“ – danach wird im Internet gesucht

Unter dem Suchbegriff „Ich will fremdgehen“ haben es die Seitensprung-Agenturen noch nicht auf die erste Seite bei den Suchmaschinen geschafft. Dafür ist statt-seitensprung.de schon da und nimmt sich die Freiheit, allen, die „Ich will fremdgehen“ in die Suchmaske eingegeben haben, zu sagen: Brechen Sie die Suche nach einem kostenlosen Seitensprung oder nach dem Fremdgehen ab.

Brechen Sie lieber innerhalb Ihrer Beziehung neu zu Ihrem Partner auf. Es gibt so viele Möglichkeiten, auch in einer festgefahrenen Beziehung Neues zu entdecken. Wer bis hierher gelesen hat, kann eigentlich schon gar nicht mehr fremdgehen wollen. Falls doch, einfach noch einmal von oben lesen oder hier nachsehen.

Suchmaschinen finden und zeigen diese Seite mit diesem Text, weil er speziell dafür geschrieben wurde, die Menschen anzusprechen, die sich eben noch dachten, „ich will fremdgehen“ ich will einen Seitensprung. Die Betreiber von Fremdgeh-Portalen beschäftigen PR-Agenturen und geben viel Geld dafür aus, von den Suchmaschinen ganz oben gelistet zu werden. statt-seitensprung.de braucht keine Werbung. Es reichen die Struktur der Inhalte und die Aufbereitung der Texte.

Konzeption und Texte: © Johannes Faupel. Systemische Kurzzeit-, Einzel,- Paar- und Familientherapie (SG, IGST), Praxisräume in Frankfurt am Main und Darmstadt, s. konfliktambulanz.de

Eine Seitensprung-Agentur wie „Ashley Madison“ (ashleymadison.com) leistet Beihilfe zum Partner-Betrug

Als „Nr. 1 Seitensprung Portal“ bezeichnet sich stolz die kanadische Betrüger-Vermittlung Ashley Madison. Dort wird mit dümmlichen, durchschaubaren Werbesprüchen versucht, die Aufmerksamkeit  zu reizen: „Zu Hause tote Hose?“ wird da zum Beispiel gefragt. Oder „Das Leben ist kurz. Gönn‘ dir eine Affaire“.  

Der Seitensprung wird wie eine Dienstleistung verkauft. Ein Seitensprung als Event, den man über Ashley Madison u.a. organisieren kann. Seitensprung mit Erfolgsgarantie, sozusagen. Und was geschieht mit denen, die nach dem Seitensprung unter den Folgen leiden, die u.U. bei der Scheidung ihrer Eltern zusehen müssen, weil Ashley Madison jemanden zum Fremdgehen verleitet hat? Wer einen Seitensprung vermittelt, wäre früher wegen Kuppelei angeklagt worden. Heute scheint nicht einmal das Familienministerium, dem der Schutz der Familie anvertraut ist, etwas dagegen zu haben, wenn der Seitensprung offiziell und gewerbsmäßig vermittelt wird. Ashley Madison zahlt wahrscheinlich für jeden vermittelten Seitensprung in Deutschland Steuern.

Doch jeder z.B. von Ashley Madison vermittelte Seitensprung kann die Gesellschaft in mehrfacher Hinsicht teuer zu stehen kommen: das persönliche Leid der Betroffenen, die Vermögensverluste für Paare und Familien, die sich trennen, Gesundheitskosten z.B. für psychotherapeutische Behandlung. Dies alles übersteigt bei weitem die Einnahmen des Staates durch Firmen wie Ashley Madison, die den Seitensprung auf die Bildschirme bringen wollen.

Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen sollten, einen Seitensprung zu „probieren“, der Ihnen oder Ihrer Beziehung eine Belebung oder ähnliches verschaffen könnte – vergessen Sie es! Die Belebung Ihrer Beziehung kann – sehr gut und nur – innerhalb Ihrer Beziehung stattfinden.

Sollte „es“ passiert sein, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, neu zusammenzufinden. Selbstverständlich ist nicht alles gleich sichtbar. Lassen Sie sich hiermit ermutigen auf Ihrem Weg durch Krisen gleich welcher Art.

Süße Alltagskrümel suchen

Wenn Sie sich vorstellen, Ihre Frau oder Ihr Mann würde Ihnen ein Blatt Papier auf Ihr Kopfkissen legen, und Sie würden darauf lesen „Auf welche süßen Krümel an mir und in unserem gemeinsamen Leben würdest Du auf keinen Fall verzichten wollen? Welche Kleinigkeiten sollen auf jeden Fall bleiben, wie sie sind?“ Was würde Ihnen spontan einfallen? Und was könnte Ihnen nach einiger Zeit in den Sinn kommen?

Warum ist hier von der Suche nach kleinen, ja sogar von kleinsten süßen Kleinigkeiten die Rede, nach feinen, früher sehr geschätzten Alltagskrümeln? Weil das Zusammenleben aus Kleinigkeiten besteht. Und mit Kleinigkeiten beginnt es.

Zum Verlieben führen in den seltensten Fällen große Themen wie Weltanschauungen, gemeinsame Unternehmensbeteiligungen, Vereinsmitgliedschaften oder sportliche Höchstleistungen. Es sind meistens hinreißende Kleinigkeiten und wie nebensächlich wirkende Charakterzüge, deretwegen ein Mensch den Blick nicht mehr von einem anderen lassen kann, alles liegen- und stehenläßt und zu brennen beginnt. Das kann der süßeste Schmollmund der Welt sein, der Klang der Stimme beim Erzählen von morgen, eine urkomische Angewohnheit, die Fähigkeit zu einem außergewöhnlich guten Gulasch, der tägliche Kaffee ans Bett, ein Blick, der alles sagt, Lachfalten, eine etwas umständliche Art, ein Kompliment zu machen usw.
Wenn diese Kleinigkeiten in den Hintergrund treten, dann kann schon einmal die Frage aufkommen, ob denn das schon alles war. An vieles im Leben gewöhnt man sich schnell – vor allem an das Gute. Das Gute wird schnell mal unter „normal“ abgelegt und irgendwann auch unter „schon gesehen, langweilig“. Und wenn in so einer Langeweilephase plötzlich ein interessanter Eroberer oder eine umwerfende Entwaffnende auftaucht, dann kann der Gedanke an eine heimliche Affaire oder einen Seitensprung dazukommen.

Deshalb ist die Einladung an Sie, während der kommenden sieben Tage akribisch darauf zu achten, welche süßen Krümel Sie am Verhalten Ihrer Partnerin bzw. Ihres Partners im Alltag finden. Was sollte sie / er unbedingt beibehalten? Nur auf die Kleinigkeiten achten. Und heimlich aufschreiben.

Seitensprung? Statt eine Affaire zu suchen können Sie mit Ihrem eigenen Partner eine neue Beziehung aufbauen, indem Sie z.B. im nach den süßen Krümeln suchen, die dazu führten, daß Sie sich verliebt haben - statt-seitensprung.de

Wofür ist statt-seitensprung.de? Was wird über Seitensprünge und Affairen verbreitet?

statt-seitensprung.de ist das Gegenstück zu den unzähligen Fremdgeh-Portalen und Seitensprung-Seiten. Die Seite ist eine Einladung, sich z.B. in der Ehekrise zu überlegen, ob man die unkalkulierbaren Risiken einer Außenbeziehung eingehen will. Hier werden einige traditionsreiche Irrtümer beschrieben, die über das Thema „Seitensprung und heimliche Affaire“ verbreitet werden. Hier finden Sie Fragen, auf die nur Sie Antworten haben. Und das dürften interessante und durchaus erfreuliche Antworten sein. Vielleicht finden Sie zu einer (evtl. zunächst minimal) veränderten Sichtweise auf Ihre Partnerschaft. In der Krise beginnt die Partnerschaft. Alles Gute für jeden, der hier vorbeikommt.

Der Seitensprung, auch heimliche Affaire genannt, zählt zu den großen Irrtümern unserer Zeit. Kaum ein Begriff wird einerseits mit mehr Bedeutung aufgeladen und andererseits mehr verharmlost als der Begriff Seitensprung. Mit diesem Wort werden die Gefahren von Seitensprüngen regelrecht verharmlost. Vielen Menschen erscheint heute eine heimliche Affaire oder der Seitensprung als probates Mittel, ihre Partnerschaft entweder „aufzufrischen“ (was damit definitiv nicht möglich ist) oder aus der Partnerschaft durch die Hintertür durch eine Außenbeziehung auszusteigen. Nach außen – für die Nachbarn, die Familie und die Bank, die das Haus finanziert – wird die Ehe, die Beziehung aufrechterhalten. Im Inneren einer Familie kann jedoch durch eine heimliche Affaire, aus der schnell eine unheimliche Affaire werden kann, wenn die Sache auffliegt, eine Eiszeit entstehen. Alles kann am Seitensprung und am regelmäßigen Fremdgehen zerbrechen: die Familie, das Vermögen. In vielen Fällen folgt auf das Fremdgehen ein Fremdwerden, und er braucht einiges an gegenseitigem Verständnis, um wieder aufeinander zuzugehen und die Beziehung danach neu zu beginnen. Das kann gelingen. Doch wozu dieser Aufwand? Auch wenn es in den Fremdgeh-Portalen noch so oft behauptet wird: Fremdgehen oder ein Seitensprung sind keine Mittel, um in eine Beziehung neues Leben zu bringen. Wenn hierbei überhaupt neues Leben entsteht, dann u.U. durch eine Schwangerschaft, die sich aus der Affaire ergibt.
Niemals kann ein Seitensprung Geborgenheit bieten. Für einen Moment mag es zwar schmeichelhaft und tröstlich wirken, wenn man sich in die Arme einer anderen Person wirft. Für den Zeitpunkt des Seitensprungs, wenn man sich für einen Moment um Jahrzehnte verjüngt vorkommt und mit einem Was-kostet-die-Welt-Gefühl unterwegs ist, werden alle Lasten ausgeblendet, die das Fremdgehen mit sich bringt – in der Regel übrigens für alle Beteiligten.

Da diese Internetseite „statt-seitensprung.de“ heißt, erwarten Sie mit Recht Ausblicke auf das, was Sie gemeinsam unternehmen oder unterlassen können, um in der Beziehung wieder zum Sex zu finden. Der international renommierte Paar- und Sexualtherapeut Ulrich Clement empfiehlt in seinem Buch „Guter Sex trotz Liebe – Wege aus der verkehrsberuhigten Zone“ u.a. eine „Sexuelle Auszeit“. Clement schreibt: „Mit einer sexuellen Auszeit geben Sie sich einen Freiraum, über Ihre Lage nachzudenken. (…) Es kann Ihnen gut tun, zunächst einmal zu erkunden, was eigentlich dazu führt, dass Sie sich in Ihren Bemühungen regelmäßig verhaken und unzufrieden bleiben. (…) … nehmen Sie es als gute Idee mit der Haltung: Mal sehen, was passiert. Sie haben bessere Chancen, wenn Sie sich eine ergebnisoffene Haltung zulegen.“

Mit anderen Worten: Wenn Sie für einige Zeit freiwillig auf Ihr Lieblingsgericht verzichten und wissen, daß es an fest verabredeten Tag wieder auf dem Tisch steht – wie werden Sie sich dann möglicherweise an diesen Tisch setzen?

Wofür sind Sie hier?

Sie haben in einer Suchmaschine Begriffe wie Seitensprung, Fremdgehen, Sexkontakt, Affaire eingegeben und fühlen sich im Moment etwas unsicher? Sind Sie überrascht, ausgerechnet dies hier beim Thema Seitensprung zu lesen? Lesen Sie weiter …

Wenn Sie in einer festen Beziehung und gerade auf der Suche nach einem Seitensprung, Kontaktportal, Partnerkontaktbörse oder einer Vermittlung von Sexkontakten für einen Seitensprung, One-Night-Stands oder Affairen gewesen sein sollteb, seien Sie sicher, Ihre Suche nach dem Seitensprung würde in die Leere führen: in die innere Leere. Ein Seitensprung ist mehr als ein Ausrutscher.

Wer in einer festen Beziehung ist, Kinder hat und sich mitten im Leben die Frage „War das schon alles?“ von einem fremden Menschen beantworten lassen will, wird bei einem Seitensprung keine Antwort finden.

Sehen Sie sich die Wortwahl an, mit der die angeblich wohlmeinenden Firmen für ihre „Dienste“ werben: „kostenlos f……  usw. Andere wiederum preisen ihr angeblich „hohes Niveau beim Seitensprung“ an. Natürlich eine Farce.

Ja, es hat einen Reiz, begehrt zu werden und zu begehren. Und – ebenfalls JA, es zählt zu den beglückendsten Erfahrungen, in der eigenen Beziehung immer wieder den Rahmen für die Liebe zu erneuern, die Treue zu leben. Kein Seitensprung. Nicht so, wie es eine der Kupplerfirmen aus den USA darstellt: „gefangen in einer sexlosen Ehe?“, sondern zu Hause sein in einer Beziehung, die immer wieder neu gelebt und erlebt werden kann. Ohne Seitensprung. Und wenn der Sex seltener geworden ist, kann man ja mal mit einer provokativen und heilsamen Frage bei sich beginnen:

„Angenommen, ich wollte es – was müßte ich dafür tun, damit sie / er auf keinen Fall mit mir schläft?“
Fertigen Sie eine Liste mit Ihren Verhaltensweisen an, die Sex unwahrscheinlich und unmöglich machen. Was meinen Sie, was passiert, wenn Sie zur Abwechslung das tun, was nicht auf Ihrer Liste steht?

Hoch sollen die Überraschungen leben, die zwei Menschen gemeinsam und füreinander ins Leben rufen können!

Dankbar für diesen Impuls?

Konzeption und Text: Johannes Faupel, freier Fachjournalist und Texter, Weiterbildung in systemischer Therapie und Beratung (IGST), demnächst 22 Jahre verheiratet