„Ich will fremdgehen“ – danach wird im Internet gesucht

Unter dem Suchbegriff „Ich will fremdgehen“ haben es die Seitensprung-Agenturen noch nicht auf die erste Seite bei den Suchmaschinen geschafft. Dafür ist statt-seitensprung.de schon da und nimmt sich die Freiheit, allen, die „Ich will fremdgehen“ in die Suchmaske eingegeben haben, zu sagen: Brechen Sie die Suche nach einem kostenlosen Seitensprung oder nach dem Fremdgehen ab.

Brechen Sie lieber innerhalb Ihrer Beziehung neu zu Ihrem Partner auf. Es gibt so viele Möglichkeiten, auch in einer festgefahrenen Beziehung Neues zu entdecken. Wer bis hierher gelesen hat, kann eigentlich schon gar nicht mehr fremdgehen wollen. Falls doch, einfach noch einmal von oben lesen oder hier nachsehen.

Suchmaschinen finden und zeigen diese Seite mit diesem Text, weil er speziell dafür geschrieben wurde, die Menschen anzusprechen, die sich eben noch dachten, „ich will fremdgehen“ ich will einen Seitensprung. Die Betreiber von Fremdgeh-Portalen beschäftigen PR-Agenturen und geben viel Geld dafür aus, von den Suchmaschinen ganz oben gelistet zu werden. statt-seitensprung.de braucht keine Werbung. Es reichen die Struktur der Inhalte und die Aufbereitung der Texte.

Konzeption und Texte: © Johannes Faupel. Systemische Kurzzeit-, Einzel,- Paar- und Familientherapie (SG, IGST), Praxisräume in Frankfurt am Main und Darmstadt, s. konfliktambulanz.de

2 Gedanken zu „„Ich will fremdgehen“ – danach wird im Internet gesucht

  1. Pingback: tinderentrar.Com

  2. Pingback: single free dating sites without registering

Kommentare sind geschlossen.