Über 57.000mal statt beim Seitensprung bei der Treue gelandet

Frankfurt, 4. April 2013. Seit Aschermittwoch 2012 wurde die Seite www.statt-seitensprung.de über 57.000mal aufgerufen. Man gelangt über einschlägige Suchbegriffe zur Seite, die sich monatelang bei Google auf Seite 1 hielt.

statt-seitensprung.de ist eine Treueseite im Netz, das Kontrastprogramm zu zahllosen Seitensprungportalen, deren Betreiber zu Sexabenteuern außerhalb fester Beziehungen und Familien überreden wollen und ihrer Kundschaft einzureden versuchen, dies sei mit der Hilfe der „professionellen Arbeit“ der Portalbetreiber „gefahrlos“ und „diskret“ möglich. Betrieben wird die Seite www.statt-seitensprung.de von Johannes Faupel, der als systemischer Therapeut und Berater (SG) in der Frankfurter Citysselsorge und auch in der Paar- und Familientherapie regelmäßig mit den Folgen von Seitensprüngen zu tun hat:

„In der Beratung erlebe ich oft, wie viel Leid speziell über die Kinder kommt, wenn ein Elternteil eine Außenbeziehung anfängt. Dann setzen massive Loyalitätskonflikte ein. In vielen Fällen kommt es zur Parentisierung der Kinder, d.h. die Kinder übernehmen Teile von Eltern- und Partneridentitäten, um in einer Art Diplomatenrolle – und dabei hoffnungslos überfordert – auszugleichen, zu vermitteln, zu reparieren und irgendwann wenigstens einen klaren Standpunkt zu finden, zwischen gutem und schlechtem Elternteil zu unterscheiden, was natürlich nicht geht. Sich auf die Seite eines Elternteils zu stellen, bedeutet gleichzeitig konflikthafte Distanz zum anderen. Nicht selten spielen dann auch Double-Bind-Konflikte massiv in die Problematik hinein. Die als professionell vermarktete Vermittlung von Seitensprüngen, früher als Kuppelei verboten, ist eine nicht zu unterschätzende Gefährdung vor allem für Familien. Das von mir mehrfach um Unterstützung gebetene Familienministerium unter Kristina Schröder hat sich für unzuständig erklärt. Schon zum Start von statt-seitensprung.de erfuhr die Seite jedoch Zuspruch durch Privatleute und Presse. Es gibt viel Gutes, doch nicht die Politik tut es.“

Kontakt: Johannes Faupel
Fachjournalist, systemischer Therapeut und Berater (SG)
Hasselhorstweg 6
60599 Frankfurt am Main
treue@statt-seitensprung.de
www.konfliktambulanz.de

Bevor Sie über einen Seitensprung nachdenken …

… denken Sie für einen Moment an die vielen verschiedenen Möglichkeiten zur Neubelebung Ihrer Beziehung (einige finden Sie hier), die Sie noch nicht versucht haben. Arbeiten Sie es so lange gemeinsam weiter an Ihrer Beziehung, bis Sie zu 100 % sicher sind, daß Sie bereits alles versucht haben. Hierzu ein Hinweis: Alle Strategien, Beziehungen wiederzubeleben, beginnen erst bei mehrfacher Wiederholung zu wirken.

Möchten Sie etwas für Ihre Beziehung tun? paarkonflikte.de

Bei „fremdgehen“, „Seitensprung“, „Affaire“ usw. oben auf Seite 1 bei Google. Das ist das Ziel.

Ergänzung am 01. Oktober 2012: statt-seitensprung.de wurde seit dem 22. Februar 2012 bereits über 51.000mal aufgerufen.

Ergänzung am 18. Juli 2012. Das am 12. April 2012 formulierte Ziel ist erreicht. statt-seitensprung.de wird bei der Suche nach „Seitensprung“ und anderen Begriffen wie „fremdgehen, Affaire“ etc. oben auf der ersten Seite bei Google angezeigt.

statt-seitensprung.de soll bis zum Sommer 2012 unter den meisten einschlägigen Suchbegriffen wie Seitensprung, fremdgehen, Affaire usw. in der Ergebnisliste von Google auf der ersten Seite oben stehen. Es ist mir als Berater eine Freude, E-Mails von Menschen zu erhalten, die über die Seite stolpern, sie als Stolperstein für sich nutzen und vom Fremdgehen und vom Seitensprung absehen. Selbstverständlich werden alle Zuschriften vertraulich behandelt. Auch weil ich in systemischer Therapie und Beratung ausgebildet bin, gelten für mich alle Verpflichtungen zur Verschwiegenheit.

Das gewerbsmäßige, systematische Erleichtern von Fremdgehen und die Vermittlung von Seitensprüngen stehen dem grundgesetzlich verankerten Schutz der Familie, für den das Bundesfamilienministerium mitverantwortlich ist, entgegen.

Regelmäßig werden auf statt-seitensprung.de neue Beiträge erscheinen, die so programmiert sind, daß sie von den Suchmaschinen bei der Suche nach „fremdgehen“, „Affaire“ und „Seitensprung“ gefunden und gut plaziert werden. Heimliches, organisiertes Fremdgehen und der geplante Seitensprung werden damit öffentliche Themen. So werden auf die Dauer immer weniger Menschen auf die Tricks der Ehebruch-Vermittler hereinfallen. Bruder Paulus Terwitte (Kapuzinerkloster Liebfrauen, Frankfurt) unterstützt diese Seite.

Bei Facebook hat statt-seitensprung.de eine eigene Seite.

Konzeption und Texte: © Johannes Faupel. Systemische Kurzzeit-, Einzel,- Paar- und Familientherapie (SG, IGST), Praxisräume in Frankfurt am Main und Darmstadt, s. konfliktambulanz.de

Selbstdiagnose der Beziehung

Eine kurze Selbstdiagnose in der Beziehung kann aufschlußreich sein

Zwischenmenschliche Beziehungen sind hochkomplexe Gebilde, Ereignisse, Zustände, Energiefelder. Nie wird man das tiefe Wesen einer Beziehung bis ins letzte Atom ergründen. Das braucht’s auch gar nicht. Am einfachsten ist es, mit einer Betrachtung bei den Aspekten anzusetzen, die sowieso auf der Hand liegen. Im kleinen Alltag liegen die großen Chancen.

Bevor Sie die Beziehung mit Ihrer Frau bzw. Ihrem Mann abwerten, vielleicht sogar abschreiben, stellen Sie sich einige Fragen. Schreiben Sie sich auf, welche Antworten Sie finden. Beobachten Sie, welche Regungen Sie verspüren, wenn Sie Ihre Antworten lesen: ob Schmerz im Spiel ist, Trauer, vielleicht auch Rührung. Welche Regung auch immer Sie registrieren, Sie werden sehen, daß Gefühle im Spiel sind, wenn Sie über Ihre Partnerschaft nachdenken. Möglich sind natürlich auch Träume, Hoffnungen, Freuden, Erwartungen – und ganz besonders die enttäuschten Erwartungen. Fangen wir mit den Erwartungen an. Erwartungen liegen oft als schwere Lasten auf dem, was wir unternehmen wollen.

Welche ausgesprochenen Erwartungen hatten / haben Sie an Ihre Beziehung, und welche wurden vom anderen bis jetzt erfüllt?

Welche ausgesprochenen Erwartungen kennen Sie aus Ihrer Beziehung, und welche haben Sie dem anderen bis jetzt erfüllt?

Welche nicht ausgesprochenen Erwartungen hatten / haben Sie an Ihre Beziehung, und welche wurden bis jetzt erfüllt?

Was sind aus Ihrer Sicht die Kennzeichen einer glücklichen Beziehung, wenn Sie mal vom Sex absehen?

Und wenn Sie den Sex mit einbeziehen, was ist außer dem Sex für Sie wichtig, damit eine Beziehung für Sie rund ist?

Wenn Sie es in physikalischem Gewicht ausdrücken sollten, wie schwer kann man eine Beziehung mit Erwartungen belasten, bis sie unter der Last in die Knie geht?
1 kg? 10 kg? 100 kg? 1.000 kg? Ein Eisenbahnwaggon? Ein Gebirge?
Was schätzen Sie, wie schwer eine unerfüllte Erwartung wiegt?
1 kg? 10 kg? 100 kg? 1.000 kg? Ein Eisenbahnwaggon? Ein Gebirge?

Angenommen, Ihr sehnlichster Wunsch in bezug auf Ihre Beziehung würde sich über Nacht erfüllen, woran würden Sie dies zuerst bemerken? Woran würde Ihre Partnerin / Ihr Partner den erfüllten Wunsch zuerst bemerken? Was würde Ihren Kindern auffallen, wenn Ihr sehnlichster Wunsch erfüllt wäre?

Vermutlich gibt es etwas, das Sie an Ihrem Partner / Ihrer Partnerin (inzwischen) weniger gut finden. Das kennen Sie ja schon zur Genüge.
Wenn Sie drei Verhaltensweisen / Eigenschaften benennen sollten, die Ihre Partnerin / Ihr Partner unbedingt beibehalten soll, welche sind es?

Was schätzen Sie, ist der sehnlichste Wunsch Ihrer Partnerin / Ihres Partners? Angenommen, Sie würden sich heimlich daran machen, ihr / ihm diesen Wunsch nach und nach zu erfüllen, wie würde es sich auf Ihr eigenes Erleben und das Leben des anderen auswirken? Entscheidend ist dabei, daß Sie auf keinen Fall darüber berichten, daß Sie drauf und dran sind, diesen sehnlichsten Wunsch zu erfüllen.

Dankbar für diese Anregung?

statt-seitensprung.de - dankbar? Jetzt fuer Obdachlose in Frankfurt spenden. Franziskustreff Frankfurt

Möchten Sie einem Obdachlosen mit einer kleinen Spende den Tisch decken?

Warum „Seitensprung“ das falsche Wort ist

Das Wort Seitensprung trifft nicht den Kern der Sache. Als könnte man wie beim Ballspielen einfach mal zur Seite springen und dann wieder zurück. Es spricht vieles dafür, daß dies nicht funktionieren kann:

Es ist immer viel Bindung im Spiel. Nicht nur bei der Frau, sondern auch beim Mann geht eine körperliche Begegnung immer mit einer tiefen Bindung einher – vorausgesetzt, es liegt ein seelisch-emotionales Gleichgewicht vor, also das, was man als psychische Gesundheit bezeichnen würde. Menschen mit der Diagnose Borderline z.B. haben eine andere Wahrnehmung von Bindung. Manche sagen, auch ausgeprägt narzißtische Persönlichkeiten seien für Ausflüge in fremde Betten eher zu haben als Menschen mit einem ausgeglichenen Selbstbild.

Vertrauen ist keine Einbahnstraße. Wer das Vertrauen des Partners bricht, wird es schwer haben, dem Partner danach unbefangen zu begegnen – ganz gleich, ob am Tisch oder im Bett. Was die eine Seite sich an Übertretung zugestanden hat, kann sie der anderen ab diesem Moment ebenfalls zutrauen. Und so kann es kommen, daß fortan zwei Menschen miteinander leben, die einander mißtrauen.

Die „Geliebte“ oder der „Liebhaber“ sind ebenfalls Bindungswesen. In vielen Fällen wird „die Außenbeziehung“ nur als Eindringling bezeichnet – und von den Hintergangenen verständlicherweise abgewertet. Wer als unsichtbare Dritte oder Dritter im Dreieck einer Beziehung steht, begibt sich in eine extrem schwierige Lage. Erstens hat er / sie eigene Gefühle und Bindungssehnsüchte. Zweitens wird er / sie es mit Gewissensfragen zu tun bekommen, wenn jemand Frau und Kinder oder Mann und Kinder hintergeht, um sich mit einer frischen Beziehung aufzuwerten. Dadurch lastet eine schwere Hypothek auf der Außenbeziehung.

Auch eine Beziehung ist ein Wesen für sich. Jede Beziehung hat nicht nur ihren eigenen Charakter (ein Traumpaar, eine „wilde“ Ehe, ein verrücktes Paar, zwei wie Pech und Schwefel usw.), sie hat auch etwas Wesenhaftes. Da ist etwas zwischen zwei Menschen, das sich nur schwer in Worte fassen läßt. Und doch ist es da. Man merkt es spätestens an der tiefen Leere, die entsteht, wenn das Wesen einer Beziehung erkrankt, wenn eine große Krise da ist. Gut, wenn sich dann zwei gemeinsam um das Wesen der Beziehung kümmern, die Beziehung wie eine Person an die Hand nehmen und aufmuntern, beschenken.

Es kommt alles raus – so oder so. Eine Außenbeziehung wird nicht dadurch besser, daß sie geplant, getarnt und vertuscht wird. Auch wenn der Betrogene sein Leben lang in dem Irrglauben lebt, es sei alles in Ordnung, kann eine Außenbeziehung auf andere Weise herauskommen: z.B. in Form von Depressionen oder Herz-Kreislauferkrankungen bei dem, der sich auf ein „Abenteuer“ einläßt, denn Lügen und die doppelte Buchführung in der Beziehung sind anstrengend. Also lieber dort investieren, wo es sinnvoll und willkommen ist.

Wahres Wort: Hunger stillen macht einen selbst satt

statt-seitensprung.de - dankbar? Jetzt fuer Obdachlose in Frankfurt spenden. Franziskustreff Frankfurt

Mit Ihrer Spende können Sie einen Fremden zum Frühstück einladen.

Der Unterschied zwischen Verliebtheit und Liebe

Der Unterschied zwischen Verliebtheit und Liebe

Natürlich kann die Idee von einem Seitensprung verführerisch wirken. Das nutzen die Seitensprung-Agenturen ja ständig für ihre Lügengeschäfte aus.

Im Zustand der Verliebtheit wird eigentlich alles übersehen, was unter normalen Bedingungen keinen Gefallen fände. Dies gilt natürlich genauso für Menschen außerhalb der festen Beziehung, zu denen man sich hingezogen fühlen kann.

Die Liebe in der Partnerschaft beginnt, wenn nicht mehr genug Verliebtheit besteht, um die Schwächen des anderen zu verdecken. Wenn man dann zusammenbleibt, lernt, die Eigenheiten des anderen zu ertragen (den anderen gut leiden zu können), dann kann man sich mit viel Glück sogar in die eine oder andere Schwäche des anderen verlieben.

Achtung: Selbstverliebtheit kann schnell mit Liebe verwechselt werden. Wenn einem Insassen einer längeren Beziehung von einer anderen Frau Komplimente gemacht werden (oder einer Frau von einem anderen Mann), dann kann das schnell verlockend wirken. Das Ego plustert sich auf, man erfährt Neues über sich, endlich jemand, der die Wahrheit über das Wesen erkennt, das zu Hause nicht gesehen wird – und schon hat man sich verliebt. Aber nicht in die andere Person, sondern vor allem in sich selbst. „Da ist endlich mal wieder ein Mensch, der mich bewundert, mir Komplimente macht und mich erkennt – nicht so wie daheim.“

Natürlich ist nicht jede Beziehung zu retten. Es gibt Fälle, da ist es vorbei. Nur stellt sich die Frage, wer diesen Zeitpunkt feststellen, wer mit Sicherheit sagen kann: „So, das war es jetzt, laut Diagnoseverzeichnis XY ist dies das typische Ende der Beziehung.“ Wer die Krise einer Beziehung erlebt, in der bereits viel Gutes war, in der es Kinder gibt, hat meist mehr Möglichkeiten, als dies den Anschein hat. Die Möglichkeiten sind nur nicht sofort sichtbar. Weil man sich im Zorn befindet, weil man nachträgt usw.

Fremdgehen bringt nichts Gutes.
Fremdgehen ist das Hintergehen des anderen.
Fremdgehen macht ein schlechtes Gewissen.
Fremdgehen birgt gesundheitliche Risiken.
Fremdgehen ist ein Bruch mit dem Menschen, der einem vertraut.
Fremdgehen kann die Familie zerstören.
Fremdgehen kann das Vermögen vernichten, wenn danach alles zerbricht.
Die Konsequenzen von Fremdgehen werden auf die Kinder vererbt, wenn diese in zerbrochenen Familien aufwachsen.

Vielleicht macht dieses Bild ein wenig Hoffnung, gemeinsam weiterzusuchen nach neuen Wegen: Welcher Arzt würde während einer komplizierten Operation den Patienten einfach liegenlassen und den OP-Saal verlassen, weil er „keine Lust mehr hat auf das Theater“?

Konzeption und Text: Johannes Faupel, freier Fachjournalist und Texter, Weiterbildung in systemischer Therapie und Beratung (SG, IGST), 23 Jahre verheiratet

Seitensprung ist keine Lösung. Am Anfang der Beziehung ist die Quelle für neues Glück

Seitensprung planen? Keine gute Idee. Besser: in der Beziehungskrise oder Ehekrise zurück auf Start – wie war das nochmal mit dem Verlieben, mit dem ersten Flirt?

In der Beziehungskrise, in Beziehungsproblemenen, in der Ehekrise – s. auch diesen Link, in der Ehekrise kann es heilsam sein, sich auf das zurückzubesinnen, was am Anfang des Zusammenlebens stand, als man noch nicht über eine Eheberatung oder einen Paartherapeuten nachdachte, als der Flirt des Lebens mit dem Partner stattfindet, mit dem man aktuell vielleicht momentan derart viel Liebeskummer hat, daß man über eine Affaire oder sogar über Scheidung nachdenkt. Damals 1982, 1993 oder 2007 – als wir uns das erste Mal sahen: an der Ampel, bei der Feier, in der Vorlesung, während der Reise mit dem alten VW-Bus … weißt Du noch?
Es ist kein Zufall, daß Sie zueinandergefunden haben. Am Anfang und in der guten Zeit Ihrer Beziehung, vor der Ehekrise oder Beziehungskrise, muß es Reizvolles und Schönes gegeben haben, damit Sie sich ineinander verlieben konnten. Diese ersten Signale können im Laufe der Beziehung verblassen, einstauben. Ganz normal. Aber sie sind immer noch da. Erinnern Sie sich daran, was Sie im positiven Sinn verrückt nach ihr / ihm gemacht hat.

Wie haben Sie sich kennengelernt? Was war lange vor der Ehekrise / Beziehungskrise?
Was hat Sie an ihm fasziniert?
Was fanden Sie an ihr unwiderstehlich?
Was waren Ihre ersten Unvernünftigkeiten?
Wie haben Sie Ihre Liebe Ihrer Familie und Ihren Freunden mitgeteilt?

Wenn Sie Ihre Partnerin / Ihren Partner emotional vorübergehend aus den Augen verloren haben sollten, wenn Sie in einer Ehekrise oder Beziehungskrise sind, können Sie einander neu kennenlernen. Jeder Aufwand ist gerechtfertigt, um aus der Ehekrise oder Beziehungskrise zurückzufinden zum Kern der Liebe, für die Sie einst alles gegeben haben. Einige Anregungen finden Sie hier.

Eine Außenbeziehung hilft nicht in der Ehekrise oder Beziehungskrise, sie kann die Beziehung noch mehr stören. Wer Ihnen etwas anderes erzählt, belügt Sie – besonders dann, wenn eine Firma dahintersteht, die Geld damit verdienen will, Menschen ausgerechnet in der Beziehungskrise oder Ehekrise zum Fremdgehen zu verführen. In der Ehekrise oder Beziehungskrise zusammenhalten. Gemeinsam nach Wegen aus der Ehekrise oder Beziehungskrise suchen. Es ist viel mehr möglich, als viele denken.

Ehekrise, Beziehungskrise und Seitensprung passen nicht zusammen.

Konzeption und Text: Johannes Faupel, freier Fachjournalist und Texter, Weiterbildung in systemischer Therapie und Beratung (IGST), demnächst 22 Jahre verheiratet

Wiederbelebung

Erstens ist es vollkommen normal, daß in einer länger dauernden Beziehung die ursprüngliche Leidenschaft nachläßt. Zweitens ist es jederzeit möglich, eine eingeschlafene Beziehung wiederzubeleben. Wer wirklich Abwechslung in der Partnerschaft sucht, sollte nicht den Partner wechseln, sondern seine Gewohnheiten verändern. Es gibt meistens mehr Möglichkeiten als man mitten im Zentrum einer Krise sehen kann.

Abwechslung in der Beziehung bringt den grauen Alltag angenehm durcheinander.

Wer seinen Fernseher vorübergehend in den Keller trägt, gewinnt sofort sieben Gelegenheiten in der Woche für neue Begegnungen mit der Person, mit der er sich eben noch vor dem Fernseher gelangweilt hatte.

Ein Wellness-Wochenende als Geschenk und die Frage „Nimmst Du mich mit?“ dürfte mit hoher Sicherheit ein Ankommer werden. Langweilig?

Man braucht nicht einmal auf Reisen zu gehen. Wer – auch in der eigenen Stadt – als leidenschaftsreduziertes Paar mit kleinstem Handgepäck für eine Nacht in einem Hotel übernachtet, erlebt gemeinsam seinen Alltag und seine Beziehung aus einer anderen Perspektive. Außerdem ist ein neutrales Zimmer wie ein weißes Blatt Papier, auf dem sich Neues malen (und ausmalen) läßt.

Diese Liste wird fortgesetzt. Und Sie sind eingeladen, eigene Vorschläge zur Beziehungswiederbelebung einzusenden, die hier veröffentlicht werden können.

Konzeption und Text: Johannes Faupel, freier Fachjournalist und Texter, Weiterbildung in systemischer Therapie und Beratung (IGST), demnächst 22 Jahre verheiratet