„Kostenlos fremdgehen“ – bei Google gesucht

Es gibt Menschen, die suchen im Internet nach „kostenlos fremdgehen“. Vielleicht meinen diese Menschen, wenn es schon kostenlos ist, das Fremdgehen, dann kostet es nichts. Irrtum. Fremdgehen kostet immer. Fremdgehen kostet das Vertrauen. „Kostenlos fremdgehen“ geht nicht. Jede Affaire hat ihre Nachwirkungen, manche sofort, andere erst viel später.

Am schnellsten wirken innerhalb einer Beziehung kleine Schritte. Das schönste Abenteuer ist das Abenteuer mit dem eigenen Partner.

Warum man auf diese Seite kommt? Weil sie speziell dafür programmiert wurde, um z.B. mit Menschen in Kontakt zu kommen, die eben noch „kostenlos fremdgehen“ wollten, im nächsten Moment aber schon auf andere Gedanken kommen können. Wer einen Moment innehält, wird genug gute Gründe dafür finden, von seinem eventuellen Vorhaben, „kostenlos fremdgehen“ zu wollen, wieder abzulassen. statt-seitensprung.de veröffentlicht regelmäßig neue Beiträge, damit diese Seite als Antwort auf möglichst alle einschlägigen Anfragen bei Google usw. oben steht.

© Johannes Faupel. Systemische Kurzzeit,- Einzel,- Paar- und Familientherapie (IGST), eigene Beratungspraxis in Frankfurt am Main, s. paarkonflikte.de

4 Gedanken zu „„Kostenlos fremdgehen“ – bei Google gesucht

  1. Pingback: priligy amazon paris

  2. Pingback: american doctors and hydroxychloroquine

  3. Pingback: buy hydroxychloroquine otc

  4. Pingback: hydroxychloroquine sulfate benefits

Kommentare sind geschlossen.